DEIN TITEL

Patrick

Im Gedanken Fotos

Briefe

Brief von David Brief von MOM
Brief von PAP Brief von Susi
Brief von Marcel

Von Freunden

Videos Bilder

Sonstiges

Gästebuch

Counter


Enqelchen online



Hallo mein Lieber Sohn !
Ich weiß nicht warum das Passieren musste besonders bevor ich dir sagen konnte wie sehr ich dich liebe ich vermisse dich so schrecklich
Ich weiß dass ich nicht immer so war wie du es dir gewünscht hast aber das werde ich auf jedenfalls bei deiner Tochter besser machen.
Für mich wirst du in ihr weiterleben und in meinem Herzen sowie in meinen Gedanken bleibst du immer mein kleiner Sohn.
Wir beide hatten Höhen und Tiefen aber ich habe dich immer Geliebt egal was war.
Und als ich von deinem Unfall Gehört habe wollte ich das nicht glauben.
Ich bin mit deiner Mutter deinem Bruder Marcel und seiner Freundin Steffi zu dir gekommen dort haben die von der Feuerwehr mich festgehalten und meinten ich können nicht zu dir in den Krankenwagen da bin ich sauer geworden denn ich musste doch bei dir sein leider haben die es mir verboten und ich bin mit den anderen zum Krankenhaus Gefahren dort lies man uns aber immer noch nicht zu dir erst nach deiner OP durften Mutti und ich zu dir dort sahen wir dich du Warst im Koma und an Schläuchen angeklemmt das hat mich fertig gemacht wir sind nach hause und um 2.20 Rief man Mutti an und sagten sie würden dich nach Aachen verlegen ich bin natürlich sofort und so schnell wie Möglich ( und du weißt wie schnell ich ) nach Aachen gefahren bin .
Mutti und Ich kamen ca. 20 Minuten vor dir da an und du bist um 3 Uhr eingetroffen und sie haben dich untersucht als wir dann die Nachricht um 3.15 Uhr erhalten haben konnte ich es nicht glauben und bin abgedreht.
Wir konnten dich noch mal sehen die Maschinen waren noch an und wir sind raus gegangen keiner hat sich um uns Gekümmert dem Personal waren wir egal.
Ich rief Thorsten an der dann mit Oma Rosi uns holen kam.
Onkel Martin hat sich Frei genommen und mit mir alles geregelt was nötig war als ich dann wieder hier angekommen bin sagte deine Schwester mir ich solle in Aachen dringend Anrufen.
Das habe ich dann getan und die Frau meinte ich müsse nach Aachen kommen weil du noch nicht für tot erklärt warst da viel ich vom Glauben ab und schrie sie an ob man mich Verarschen wollte ich Verstand das nicht ich bin mit Onkel Martin nach Aachen gekommen dort wurden wir Aufgeklärt das du um 3.15 Uhr für Hirntot erklärt worden bist und danach alle Untersuchungen gemacht worden sind um sicherzugehen das es auch so ist .
Sie meinten weiter das es jetzt 2 Möglichkeiten Gäbe.
1 . Die Maschinen Abstellen oder 2 . Ich fiel dem Arzt ins Wort und sagte ihm darüber braucht er mich nicht aufklären das Käme nie in Frage da ich weiß das du mit allen Sachen beerdigt werden möchtest und nicht ausgenommen werden willst.
Um 14.28 Erklärte man dich dann für Tot .
Onkel Martin und ich sind dann wieder nach hause gefahren.

Ich kann es immer noch nicht glauben jetzt bin ich auf der suche nach der Wahrheit und komme ihr immer Näher und gnade Gott es stehlt sich raus das ein Schuldiger da ist ich weiß nicht wie ich reagieren werde vermutlich werde ich nichts unternehmen da du sagen würdest lass es sein du bist so ein lieber Mensch denkst nur an andere und nicht an dich du meinst immer lass gut sein wenn ich etwas machen wollte na ja ich lass es sein nur die Wahrheit brauche ich darum ist auch diese HP entstanden damit deine Kleine die Wahrheit lesen kann .

Mutti und ich sind Ja dank dir zum Vormund bestellt worden für deine Kleine maus , jetzt werde ich deine stelle nein nicht deine stelle sonder deine Vertretung sein und die kleine wird ein gutes Leben Bekommen das Verspreche ich hiermit und sie wird genau wie deine Brüder und deine Schwester nie wieder hören das ich laut werde das war immer dein Größter Wunsch das ich leise bleibe hiermit verspreche ich das ich nie nie nie nie nie nie nie wieder laut werde zu keinem in unserer Familie .
Und Entschuldige bitte das ich dir deinen Geliebten Roller weg genommen habe und gib mir bitte die Erlaubnis ihn zu Behalten der wird dann von mir gefahren ich denke mal das du damit einverstanden bist.
So das war alles was ich dir mitteilen wollte nun ruhe in Frieden wir sehen uns wieder

DEIN DICH FÜR IMMER LIEBENDER PAP

Gratis bloggen bei
myblog.de